Anti-Aging / Faltenbehandlung

Frisch, erholt und attraktiv aussehen - das ist der Wunsch jedes Menschen.

Leider kommt es früher oder später bei jedem Menschen zu sichtbaren Zeichen der Hautalterung. Die Hautschichten werden dünner und verlieren zunehmend die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Die Elastizität und Spannkraft des Bindegewebes nimmt ab. Dadurch entstehen an typischen Stellen störende Falten, die Ihr Gesicht müde und abgespannt erscheinen lassen.

  • Falten zwischen Nase und Mundwinkel (Nasolabialfalten).
  • Falten zwischen Mundwinkel und Unterkiefer (Marionettenfalten).
  • Falten über der Oberlippe (Perioralfalten).
  • Falten zwischen Unterkiefer und Kinn (Mentolabialfalten).

Diese Falten können idealerweise durch die Unterspritzung mit Hyaluronsäure behandelt werden.

Dabei wird die Hyaluronsäure durch Injektion mit sehr feinen Kanülen sanft und schmerzarm unter die Falten gespritzt und polstert diese schonend von innen auf. So entstehen besonders harmonische und natürliche Behandlungsergebnisse. Ihr Gesicht wirkt sofort glatter, frischer und entspannter. Hyaluronsäure ist eine natürliche, in der Haut vorkommende Substanz, die den Feuchtigkeitshaushalt der Haut verbessert - "natürliche Hautverjüngung von innen" ist das Ziel dieser Behandlungsmethode. Die Haut erhält wieder deutlich mehr jugendliche Frische, eine fühlbar höhere Spannkraft und eine verbesserte Hautstruktur.
Ideal ist Hyaluronsäure auch zur Konturierung und Volumenvergrößerung von Ober- und Unterlippe bei unzureichender Lippenfülle. Die Lippenunterspritzung mit der Hyaluronsäure erlaubt eine gute Modellierung der Lippen. In leichteren Fällen erreicht man schon eine Verjüngung durch Betonung der Konturen, ohne das Volumen nennenswert zu vergrößern.

Die Gesichtsmuskeln machen Ihre Mimik aus

Bei jedem Gesichtsausdruck werden viele Muskeln im Gesicht bewegt. Im Laufe der Jahre können sich somit kleinere Mimik-Fältchen einprägen, die zum individuellen Charakter Ihres Gesichts gehören. Einige dieser Fältchen können jedoch stören. Wegen der ständigen Bewegung der Gesichtsmuskulatur werden Mimik-Falten praktisch täglich verstärkt. Durch andauernde bewusste oder auch unbewusste Anspannung von bestimmten mimischen Muskeln kann sich das Gesicht, besonders die Stirnregion und die Augenpartie, verkrampfen und dadurch faltig aussehen. Einmal dauerhaft ausgeprägt, können diese Mimik-Falten einen „falschen“ Gesichtsausdruck vermitteln und nicht selten beim Gegenüber das Gefühl erzeugen, angestrengt oder negativer Stimmung zu sein.

Am häufigsten sind, gerade bei Menschen mit lebhafter Gesichtsmimik, sogenannte

  • Krähenfüße (Lachfältchen)
  • Stirnfalten und
  • Zornesfalten am Übergang zwischen Stirn und Nase

Durch eine Faltenbehandlung mit dem sogenannten Botulinumtoxin, besser bekannt als Botox, können die entsprechenden Muskeln etwas „ausgebremst“ werden, ohne Ihre Funktion auszuschalten. Die Injektion erfolgt mit extrem dünnen Kanülen, ist schmerzarm und dauert nur wenige Minuten. Die Haut wirkt sichtbar geglättet und trägt so wirkungsvoll zu einem jüngeren, entspannten und erholten Aussehen bei.

Wir beraten Sie gerne, welche Methode in ihrem individuellen Fall Sinn macht und ihren Vorstellungen entsprechen kann.

Zahnärztliche Chirurgie-Behandlung an einer Patientin